Befragungen

Fragen - Verstehen - Gestalten

Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Seit der Gesetzesnovelle zum ASchG (1. Jänner 2013) ist die Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz für alle Unternehmen verpflichtend. Die Evaluierung psychischer Belastungen umfasst lt. Arbeitsinspektorat folgende Prozessschritte:

  1. Ermittlung und Beurteilung von Gefahren
  2. Festlegung und Umsetzung von Maßnahmen zur Gefahrenverhütung
  3. Überprüfung der Wirksamkeit festgelegter Maßnahmen
  4. Dokumentation der Ergebnisse der Ermittlung und Beurteilung und der durchzuführenden Maßnahmen

Trigon unterstützt Sie bei Bedarf bei allen Prozessschritten.

Trigon
Themen
03/2017
Konflikte bearbeiten? Organisation entwickeln? Beides!
Lesen Sie mehr in unserer akuellen Trigon Themen Ausgabe