Eine Geschichte ... „Ich kannte einmal einen kleinen Jungen, der seinen Vater fragte: `Wissen Väter immer mehr als Söhne? der Vater sagte :`Ja` Die nächste Frage war: `Papi, wer hat die Dampfmaschine erfunden? ́ Der Vater sagte: `James Watt.` Darauf der Sohn: aber warum hat sie dann nicht James Watt ́s Vater erfunden.“
Aus G. Baetson: Ökologie des Geistes,
Metalog: Wie viel weißt du?

Betätigungsfelder

In den letzten 10 Jahren habe ich einen klaren persönlichen Schwerpunkt im Bereich Health Care Organisationen gesetzt. Beratung bei Veränderungs- und Entwicklungsprojekten, bei der Entwicklung von Zukunftsstrategien und Szenarien, sowie bei der Entwicklung der Führung. sind dabei Kernaufgaben.

Meine Stärke liegt in analytischen und kreativen Lösungen für die Anforderungen und Probleme der Kunden. Spürbare Ergebnisse und nachhaltige Veränderungen sind mir wichtig.

Kunden und Projektbeispiele

  • Allgemeines Krankenhaus Linz, Niederösterreichische Landeskliniken Holding, Kliniken Austria, Salzburger Landeskliniken, Sana, Kliniken am Goldenen Steig, u.a.: Strategieworkshops und Szenarioentwicklung, regelmäßige Begleitung von Führungsteams, Konzeption und Durchführung von Führungskräfteentwicklungsprogrammen, Organisation von Konzertagen (Großgruppenveranstaltungen).
  • Universität Witten-Herdecke, Universität für Bodenkultur – BOKU, Universität Graz: Erarbeiten von Strategie- und Entwicklungsplänen mit den Führungskräften, Neudesign von Strukturen und Prozessen,  Begleitung von Abteilungen und Departments, Moderation von Universitätsratssitzungen.
  • Österreichische Bundesforste, Fachverband der Österreichischen Holzindustrie, Pro Holz Österreich u.a.: Begleitung der Ausgliederung aus der Verwaltung in eine Aktiengesellschaft. Beratung bei Strategie­entwicklungen und Geschäftsfeldaufbau. Managementworkshops und Umsetzungsbegleitung bei komplexen Projekten

Erweitertes Beraterprofil

Vor dem Studium mehrere Jahre professionelle Jugendarbeit, ab 1975 Studium der Politik-, Sozial- und Wirtschafts­wissenschaften in Wien.
Anschließend Tätigkeit in der regionalen Entwicklungsplanung, danach 10 Jahre post graduate Lehre, Forschung und Beratung am Institut für Höhere Studien in Wien. Zahlreiche Studien und Fachpublikationen. Ab 1990 Unternehmens­berater, Trigon-Gesellschafter, mehrere Jahre Geschäftsführer und Vorstandsmitglied.
Verheiratet, 2 Kinder, lebt im Raum Wien. Freizeitaktivitäten: Berge, Mountainbiking, Theater und klassische Musik.

Glatz H./ Götz F (2001 und 2007): Organisation gestalten. Neue Wege und Konzepte für Organisations­­entwicklung und Selbstmanagement. Weinheim und Basel.

H. Glatz, R. Steindl (2005): Organisationsentwicklung – die Organisation als Erfolgsfaktor für Innovation, in: B. Schäppi, et al: Handbuch Produktentwicklung, München, 2005.