Mediation und Konfliktmanagement

Die persönliche Kompetenz im Umgang mit Konflikten stärken

Aus- und Weiterbildung für Mediation und Konfliktmanagement

Seit mehr als 30 Jahren ist Trigon im deutschsprachigen Raum einer der führenden Anbieter für professionelle BeraterInnen-Weiterbildung in Konfliktmanagement und Mediation.

In allen Aus – und Weiterbildungsangeboten von Trigon spiegelt sich die langjährige Praxiserfahrung und Forschungstätigkeit der Trainer und Trainerinnen von Trigon.

Wir verknüpfen darin:

  • Hohen Praxisbezug
  • Rationale und intuitive Methoden
  • Präsenz- und Achtsamkeitstraining für MediatorInnen
  • Differenzierte Methoden für unterschiedliche Konfliktsituationen
  • Solide wissenschaftliche Grundlagen, insbesondere aus der fundierten langjährigen Konfliktforschungsarbeit von Friedrich Glasl
  • Lehrbücher und Lehrfilme zur Organisationsmediation, die aus der langjährigen Ausbildungstätigkeit der Trigon-Berater Rudi Ballreich und Friedrich Glasl entstanden sind.

Unsere Angebote antworten in Thematik, Dauer und Intensität auf unterschiedliche Bedarfe

Berufsbegleitende Weiterbildungen:

  • Konfliktlehrgang „Konfliktmanagement und Mediation in Organisationen
    – eine praxisorientierte und systemische Weiterbildung zum qualifizierten Mediator –
    Die Ausbildung entspricht den Voraussetzungen für eine Anerkennung/Zertifizierung als MediatorIn bei den Mediationsverbänden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie für den gesetzlich definierten „Zertifizierten Mediator“ in Deutschland und die Eintragung beim Bundesministerium für Justiz in Österreich

Fortbildung für MediatorInnen und BeraterInnen im Format mehrtägiger Seminare:

  • Systemische Konfliktbearbeitung in und zwischen Teams
  • Spezifische Mediationsformate: transformative, lösungsfokussierte und systemtherapeutische Mediation
  • Mediation in stark eskalierten Konflikten
  • Konfliktmanagement in Change-Prozessen
  • Organisationsmediation

Einzel-/Gruppen-Supervision für MediatorInnen

Offene Seminare für Führungskräfte, Personalverantwortliche, MitarbeiterInnen

  • Umgang mit Konflikten in der Führungsrolle
  • Persönliches Konfliktverhalten / Konflikttypen und -stile
  • Sicherer Umgang mit Mitarbeiter- und Teamkonflikten
  • Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement
  • Organisationskonflikte erkennen und transformieren

Symposium zur Praxis systemischer Konfliktbearbeitung in Organisationen in Kooperation mit der Universität Witten/Herdecke (jährlich)

Best Practice Workshops

Trigon bietet ebenso Inhouse-Trainings zur Qualifizierung von Führungskräften und MitarbeiterInnen als KonfliktmanagerInnen an. Neben den benannten Themen wird häufig angefragt:

  • Die Führungskraft als KonfliktmanagerIn
  • Konstruktive Kommunikation in der Führungsrolle
  • Schwierige Mitarbeitergespräche führen
  • Konfliktmanagement für ProjektleiterInnen
  • Konfliktmanagement in Change-Prozessen

 

Unsere Angebote zum Thema Mediation und Konfliktmanagement

Seminar
27.08.2018 - 28.08.2018
Veranstaltungsort: CH, Nottwil
Dieses Seminar befähigt die Teilnehmenden im Sinne eines Konflikt- und Persönlichkeitstrainings, in niederschwelligen Konflikten konstruktiv zu kommunizieren und selbst vermittelnd zu intervenieren. Übungen werden den größten Zeitanteil des Seminars ausmachen.
SeminarleiterInnen:
SeminarleiterInnen:
820 CHF / Person
Seminar
20.09.2018 - 21.09.2018
Veranstaltungsort: Steiermark (A)
Trainer/in:
400 / Person
Seminar
04.10.2018 - 05.10.2018
Veranstaltungsort: Witten (D)
Change ist zwar für viele Organisationen der Normalzustand geworden, aber die große Frage, wie neben der Veränderung von Prozessen und Strukturen auch die Menschen in ihrem Verhalten erreicht werden können, ist bei jedem Changeprojekt von Neuem virulent. Weil die kulturellen Dynamiken in Organisationen nicht bewusst ablaufen, sind Kulturen kausal nicht beeinflussbar.

Neben Praxisbeispielen von gelungener Kultur-Transformation geht es in dem Symposium um Hintergründe, um den Austausch über Erfahrungen und um konkrete Methoden zur Kultur-Transformation. Eine spannende Frage ist dabei, wie die Kultureigentümlichkeiten des Beratungssystems mit dem Kundensystem fruchtbar zusammenwirken können.
Trainer/in:
Trainer/in:
590 / Person