Organisationsentwicklung

Erfolgreich wachsen, nachhaltig gestalten

Kooperationen und Netzwerke aufbauen

Zwischenbetriebliche Zusammenarbeit entwickeln und gemeinsam erfolgreich sein

In einer Zeit der Fusionen von großen Unternehmen wird Kooperation für kleinere und mittlere Unternehmen auf einem Markt, der nach Gesamtlösungen verlangt, mehr und mehr zur Überlebensfrage.
Die Formen der Unternehmenskooperationen reichen von zwischenbetrieblicher Kooperation über Unternehmensnetzwerke bis zu Clustern.

Obwohl die Vorteile der Kooperation unmittelbar einleuchten, entstehen in der Praxis oft scheinbar unüberwindliche Probleme. Kooperation bedeutet die Bereitschaft aller PartnerInnen, einen gemeinsamen Entwicklungsprozess einzugehen, in dem Vertrauen und Verbindlichkeit wachsen. Dabei gilt es, Felder für eine nutzbringende Zusammenarbeit gemeinsam zu definieren, Ziel führende Projekte anzustoßen und konkrete Umsetzungsmaßnahmen zu vereinbaren.

Typische Themen sind:

  • Aufbau und Begleitung zwischenbetrieblicher Kooperation: Impulsworkshops zur Kooperationsentwicklung
  • Aufbau von Unternehmensnetzwerken/Clustern: Sondierung, Potenzialprüfung, Aktivierung des Potenzials, Entwicklung von Netzwerken, Umsetzungsbegleitung/Institutionalisierung
  • Weiterentwicklung bestehender Netzwerke/Mitgliederorganisationen
  • Evaluierung des Dienstleistungsangebots von Netzwerken
  • Benchmarking – Best-Practice-Vergleiche – „Gesundenuntersuchung“
  • Reflexion und Erneuerung bestehender Kooperationen; Aufbau strategischer Partnerschaften