Trigon Academy

Seminar

Deltadiagnose und Aspekteraster – Prozessdesigns und Tools

Seminar
Veranstaltungsort: CH, Basel
18.10.2019 - 18.10.2019
290 CHF / Person
bei Buchung bis zum 15.07.2019
CHF 350 bei Buchung nach dem 15.07.2019

Die Deltadiagnose
ist ein Instrument, um zu diagnostizieren, wie weit die Organisation im Hinblick auf grundlegende strategische Ansätze des eigenen Leitbildes, ausgewählter Unternehmensziele, des Purpose der Organisation, … in der Umsetzung vom Idealzustand (= 100%) entfernt ist: Das ist das „Delta“! Mit der Deltadiagnose können wir die Zielrichtung notwendiger Veränderungsmaßnahmen ermitteln, wobei die Ziele, Leitsätze, Grundaussagen, … bereits definiert sind.

Aspekteraster
Das Organisationsbild, das dem Aspekteraster zu Grunde liegt, umfasst 7 Wesenselemente; sie lassen sich zu 3 Subsystemen zusammenfassen:

kulturelles Subsystem
soziales Subsystem
technisch-instrumentelles Subsystem

Die große Polarität besteht zwischen dem kulturellen Subsystem – dem Geistpol einer Organisation – und dem technisch-instrumentellen Subsystem, dem physisch-materiellen Pol.
Dazwischen webt und wirkt das soziale Subsystem – gleichsam die seelische Dimension einer Organisation – als aktive Mitte: Rollen, Beziehungen, Einzelfunktionen und Gesamtstrukturen werden untereinander ausgehandelt und entstehen so in einer Mischung von bewusstem und intendiertem Handeln und aus einer spontanen, eigendynamisch bestimmten Gestaltung.
Grundidee des Aspekterasters: Über die ganze Organisation, den Bereich, der Abteilung wird ein engmaschiges Suchnetz gelegt, um herauszufinden, wo sich die Stärken und Schwächen der Organisation befinden, um geeignete Schwerpunkte des weiteren OE-Prozesses zu erarbeiten.

Ziele des Tages
Was kann mit dem Aspekteraster, was mit der Deltadiagnose erreicht werden?
An welchen Stellen eines Entwicklungsprozesses macht der Einsatz besonders Sinn?
Was sind geeignete und zielführende Fragen / Items / Aussagen – was ist wichtig zu beachten?
Wie ist der Prozess zur Erarbeitung der Fragen mit dem Kunden zu gestalten – wie viel Einfluss nimmt der Kunde auf die konkrete Formulierung der Aussagen?
Welche Tools für Auswertung und Analyse sind nützlich?

Zielgruppe
Beraterinnen, Berater und Führungskräfte, die die Grundkonzepte von Trigon kennen und Interesse an der ganz praktischen Umsetzung haben.

Trainerin

Trude Kalcher

Kontakt / Veranstalter