Termine

Führungskompetenz II: Team-Potentiale entfalten und Transformation gestalten

Seminar
Veranstaltungsort: Süddeutschland
30.01.2024 - 30.07.2024
2850 / Person
zzgl. Mwst. Unterkunft und Seminarpauschale

Diese Seminarreihe ist Teil des Lehrgangs "Führungskompetenz durch Mindful Leadership - in den Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 führen "

Die Zeichen der Zeit stehen konstant auf Wandel vor dem Hintergrund ineinander übergreifender Krisen: Digitalisierung, Corona- und Energiekrise, Lieferengpässe, Personal- und Fachkräftemangel in fast allen Branchen, Klimawandel und die rasante Veränderung von Märkten. Menschen mit Führungsverantwortung sehen sich mit enormen Anforderungen auf allen Ebenen konfrontiert. Gewohnte Formen der Führung und Zusammenarbeit werden grundlegend in Frage gestellt, neue Haltungen, Methoden und Fähigkeiten sind gefordert. Stress, Überlastung und Unsicherheit sind zu Alltagsphänomenen geworden. Gleichzeitig wird in vielen Organisationen ein hohes Maß an Selbstverantwortung erwartet, agile Arbeitsformen und Strukturen werden eingeführt, um flexibel auf Umweltbedingungen reagieren zu können. Entscheidungen müssen in komplexen Zusammenhängen schnell und oft auf dünner Datenbasis getroffen werden.

  • Wie kann es Führungsverantwortlichen in diesem hochdynamischen Umfeld gelingen den Wandel pro-aktiv mitzugestalten?
  • Was kann sie befähigen, auch mit unsicheren und unüberschaubaren Situationen konstruktiv und kreativ umzugehen?

Dieser Führungslehrgang befähigt Sie dazu, wirksame Führung in der Arbeitswelt 4.0 zu praktizieren: Sie entwickeln Fähigkeiten und lernen Methoden, um in den neuen Rollen und dem neuen Mindset professionell handeln zu können. Gleichzeitig werden Sie im Lehrgang zu einem Weg innerer Entwicklung angeregt, der Ihnen ermöglicht, Ihr Führungshandeln inspiriert, bewusst und nachhaltig zu gestalten.

Zielgruppen

  • Geschäftsführer*innen und Führungskräfte aller Hierarchie-Ebenen, die sich in ihren Führungsfähigkeiten weiter entwickeln wollen
  • Verantwortliche aus selbstorganisierten Organisationen
  • Mitarbeiter*innen, die Führung in agilen Rollen einnehmen
  • Personal- und Projektverantwortliche, die in unterschiedlichen Kontexten Führungsrollen einnehmen

Arbeitsformen

Der gesamte Lehrgang ist stark praxis-, erfahrungs- und übungsorientiert, wir arbeiten mit einer intensiven Begleitung der TeilnehmerInnen durch die TrainerInnen.

  • Intensives Training von Führungsmethoden in strukturierten Übungen, die kognitive und intuitive Zugänge verbinden
  • Darstellung grundlegender Modelle und Austausch in der Gruppe
  • Achtsamkeitsbasiertes Bewusstseinstraining
  • Fallarbeit und Anwendung der Methoden auf eigene Führungssituationen
  • Körperübungen zur Stärkung der inneren und äußeren Präsenz
  • Selbstreflexion im Dialog und mit einem persönlichen „Logbuch“
  • Reflexion der Umsetzung und Vertiefung in Online-Workshops nach jedem Modul
  • Präsenz- und Achtsamkeitsübungen für zu Hause und im Arbeitsalltag
Um ein Miteinander entstehen zu lassen, muss ich mich selbst kennen und den anderen empfangend wahrnehmen. Dieses offene Gewahrsein hilft nicht nur im täglichen Führungsalltag sondern bereichert das Leben.
David Pitschmann
Leitung Marketing, Lakeside Science & Technology Park GmbH, Klagenfurt

Modulübersicht

Die Module bestehen jeweils aus einem Präsenz-Modul (2,25 – 3 Tage) und einem dreistündigen online-Follow-up Workshop, in dem die Lernerfahrungen vertieft und erweitert werden.

 

Modul 4: Mindful Teamwork: Co-Kreation und Kooperation gestalten (30.01. – 01.02.2024)

Kooperation im eigenen Team und abteilungsübergreifend zu gestalten gehört zur zentralen Führungsaufgabe. Je mehr Aufgaben in einem komplexen Umfeld in Teams verlagert werden, umso mehr sind gemeinsame inspirierende Beratungsprozesse und zielgerichtete, kraftvolle Entscheidungsprozesse ein zentraler Erfolgsfaktor für die Qualität der Arbeitsergebnisse. Mindfulness ermöglicht die aktive Gestaltung der gemeinsamen Denkprozesse und dabei die Entfaltung der kreativen Potentiale und der Schwarmintelligenz des Teams. Zusätzlich braucht es Wissen und Handwerkszeug für die Gestaltung von gruppendynamischen Prozessen und das Entstehen von psychologischer Sicherheit in Teams. Auftauchende Störungen im Gespräch können so als Entwicklungschance genutzt werden.

Inhalte

  • Methoden für fundierte Diagnose- und Beurteilungsprozesse, die effiziente Entscheidungen mit hoher Umsetzungsenergie im Team ermöglichen
  • Methoden, um Spannungen und Konflikte im Team zu bearbeiten und die Gruppendynamik gewinnbringend zu gestalten
  • Das Lösungspotential von Störungen kreativ nutzen
  • Situativ nötige Führungsansätze und Führungsrollen in den Team-Entwicklungsphasen nutzen
  • Feedbackkultur, Prozessreflexionen (Retrospektiven, …) und Lernprozesse im Team etablieren
  • Effiziente, interaktive Meetings (in Präsenz und virtuell) gestalten

Modul 5: Mindful Organisation – Kulturtransformation gestalten und Organisations-Resilienz entwickeln (05.06. – 07.06.2024)

Führung muss neben dem Management der Arbeitsprozesse heute zunehmend auch den eigenen Bereich bzw. die ganze Organisation strategisch in die Zukunft führen und krisenfest machen. Dafür braucht es sowohl die Fähigkeit, die momentane Situation der Organisation und ihre systemische Dynamik zu verstehen, als auch die Intuition und die Kompetenz, Veränderungspotenziale zu erkennen und zukunftsorientiert zu entwickeln. Häufig sind Veränderungsprozesse so tiefgreifend, dass es auch um die Transformation der Organisationskultur und die Entwicklung neuer mindsets und Haltungen geht.
Diese Entwicklung einer lernenden Organisation, die auch mit den eigenen mentalen Modellen und tief verankerten Kulturmustern veränderungsbereit umgeht, steht im Zentrum der Zielsetzungen dieses Moduls.

Inhalte

  • Die Führungskraft als transformational leader
  • Ein systemisches Organisationsverständnis als Grundlage für erfolgreiche Change-Prozesse in agilen und hierarchischen Organisationen entwickeln
  • Kognitive sowie intuitiv-kreative Methoden der Organisationsdiagnose, der Zukunftsgestaltung, der Orientierung über purpose
  • Kulturprägungen auf der persönlichen Ebene, in Teams und in der gesamten Organisation wahrnehmen, reflektieren und gezielt weiter entwickeln
  • Impulse zur Entwicklung von organisationaler Achtsamkeit und zum Aufbau organisationaler Resilienz
  • Die Ansätze und Methoden in einem eigenen, aktuellen Projekt anwenden
Führungskompetenz durch Mindful Leadership
- in den Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 führen -

In der Broschüre des Lehrgangs Führungskompetenz durch “Mindful Leadership”, finden Sie weitere detailierte Informationen zur Anmeldung und zur Organisation.

Unsere Empfehlung:

Führungskompetenz I: Sich selbst und Mitarbeiter*innen führen (vom 27.03. – 1.10.2023)

 

Sich selbst und Mitarbeiter*innen führen

Informationen zum 1. Teil des Führungskompetenz Lehrgangs

Veranstaltungsort

Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast

Montfortstraße 88, 6840 Götzis, Austria

T 0043 (0) 5523 62 501 – 0

www.arbogast.at

Stornobedingungen

Bei Abmeldung bis 2 Monate vor Beginn der Veranstaltung werden 250,-€ Bearbeitungsgebühr fällig. Bei Abmeldung bis 1 Monat vor Seminarbeginn werden 50 %, danach 100 % der Seminar-/Lehrgangskosten fällig. Der/die Teilnehmer*in hat das Recht, eine andere, für die Teilnahme an der Veranstaltung geeignete Person zu benennen. In diesem Fall ist die Erteilung einer Bestätigung für den/die Ersatzteilnehmer*n seitens der Trigon-Veranstalter erforderlich. Diese kann nur aus wichtigem Grund verweigert werden.

Orientierungsgespräch

Hier haben Sie die Möglichkeit einen Termin für ein persönliches Orientierungsgespräch zum Lehrgang zu vereinbaren:

Trainer

Anja Köstler
Tobias Lang
Susanne Skandera

Kontakt / Veranstalter

Trigon Entwicklungsberatung
Unternehmensentwicklung und
Konfliktmanagement GmbH
Trausnitzstraße 8, 81671 München, Deutschland

Tel.: +49 (89) 24 20 89 90

trigon.muenchen@trigon.de