Trigon Academy

Seminar (2 Module)

Systemische Organisationsentwicklung nach Trigon & SySt®

Seminar
Veranstaltungsort: München (D)
09.03.2020 - 11.03.2020
1000 / Person
pro Modul, exkl. Mwst.
Konzept-, Methoden- und Design-Kompetenz für Coaches, BeraterInnen, SupervisorInnen, TrainerInnen und Führungskräfte für eine ganzheitliche und integrale Entwicklung von Organisationen.

Die Teilnehmenden lernen auf der Basis der Trigon-OE-Landkarte (ganzheitliches Systemkonzept, Entwicklungsphasen, Basisprozesse der OE), wie Veränderungsprozesse in Unternehmen maßgeschneidert und punktgenau gestaltet und kompetent begleitet werden können.

Die vielfältigen Methoden und der reichhaltige Instrumentenkoffer werden anhand konkreter Fallbeispiele der Teilnehmenden praxisnah reflektiert und angewendet.
Dabei ist uns die Beraterhaltung besonders wichtig:

  • Wir verstehen Organisationen sich selbst entwickelnde und systemisch vernetzte Organismen.
  • Organisationsentwicklungs-Beratung sehen wir als zieldienliche Prozessbegleitung mit simultaner Ressourcen- und Potentialaktivierung der Organisation und ihrer Menschen.
  • Die verwendeten Modelle und Formate bieten Orientierung, zur gestaltbaren Nutzung im Sinne der Ziele des Klientensystems.

Zielsetzung
Das Seminar erweitert die Fähigkeiten der Teilnehmenden, Beratungsprozesse ganzheitlich, systemisch und systematisch mit ihren Klienten zu planen und durchzuführen. Die Teilnehmenden sind insbesondere in der Lage, ihre Beratungsprozesse und Workshops differenziert, methodisch vielfältig und am Bedarf der Klienten zielorientiert zu designen.

Methoden
Das Seminar hat Werkstatt-Charakter. Die Teilnehmenden bringen konkrete Aufgabenstellungen für OE- bzw. Innovationsprojekte mit. Für diese Aufgabenstellung werden Designs und Vorgehensvorschläge erarbeitet, wobei die Trainer Methoden und Instrumente anbieten. Die Erfahrungen aus den Fallbeispielen werden reflektiert, generalisiert und durch Konzepte und Theorien angereichert.
Beispiele für Designübungen: Umfassende Reorganisation, Leitbildentwicklung, Identitätsentwicklung, Strategieentwicklung, Strukturveränderungen, Umgang mit Spannungen in Teams und Umgang mit „Widerstand“ in Veränderungsprozessen, Funktionsgestaltung, Geschäftsprozessoptimierung.
Die Fortbildung verbindet auf einmalige Art und Weise die hypnosystemische Haltung und Methodik mit den seit Jahrzehnten bewährten Trigon-Modellen und den Formaten von SySt, die so vermittelt werden, dass sie in Organisationsentwicklungsprozessen eingesetzt werden können.
Die Teilnehmenden erhalten umfassende Unterlagen und einen reichhaltigen Instrumentenkoffer.

Inhalte
Es werden unter anderem folgende Inhalte vermittelt:

  • Prozessberatung als Haltung: Realitäten-Kellnerei, Gastgeber-Rolle, kuratives Modell-Verständnis
  • Trigon-OE-Landkarte: Ganzheitliche Konzepte als Grundlage für die Planung und Gestaltung von Veränderungsprozessen:
  • Die Organisation als Wesen – Ganzheitliches Systemkonzept (3 Subsysteme, 7 Wesenselemente)
  • Entwicklungsphasen von Organisationen
  • Systemprinzipien nach SySt auf Organisationen angewandt
  • die 7 Basisprozesse der Organisationsentwicklung als syntaktische Gestaltungsgrundlage:
  • Diagnose-Prozesse als Kompetenzen- und Ressourcen-fokussierte Intervention und Würdigung bisheriger Lösungsversuche; Methoden und Instrumente
  • Zukunftsgestaltungs-Prozesse. Ziel- und Wegbeschreibungen; von der Vision zur Aktion; Modelle für Zukunftsarbeit, lösungsfokussierte Methoden
  • Die Verbindung von Diagnose- und Zukunftsgestaltungs-Prozessen als Problem-Lösungs-Gymnastik für Organisationen
  • Psycho-soziale Prozesse. Arbeit an emotionalen Problemen auf verschiedenen Ebenen; konstruktiver Umgang mit sogenannten Widerstandskräften, Seitenmodell und bedürfnisorientierte Kommunikation als Moderationshaltung und Paraphrasierungsmethodik
  • Lern-Prozesse im engeren Sinn. Lernzyklus nach Kolb
  • Informations-Prozesse. Elemente und Prozesse von Information und Kommunikation bei Veränderungsprozessen
  • Umsetzungs-Prozesse. Das Neue verwirklichen und in der Organisation verankern
  • Change-Management-Prozesse – Veränderungsarchitekturen und Organe der Veränderung; Planen und Monitoring

Modul 1

  • OE-Landkarte: Systemkonzept, Entwicklungsphasen, Systemprinzipien und Basisprozesse der OE
  • Diagnose- und Zukunftsgestaltungsprozesse als Problem-Lösungs-Gymnastik für Organisationen
  • Psychosoziale Prozesse: Umgang mit „Widerstand“, Ambivalenz-Management, Seitenmodell und Bedürfnisorientierung, Glaubenspolaritäten-Schema als Ressourcenintegration
  • Diverse Instrumente und Methoden
  • Praxisfallarbeit

Dieses Modul kann unabhängig von Modul 2 besucht werden.

Modul 2

  • Lernprozesse: Ganzheitlicher Lernzyklus nach Kolb
  • Informationsprozesse: Wie können die Menschen transparent und zieldienlich ins Bild gesetzt werden? Hypnotherapeutische Sprachmuster für die Information und Kommunikation in Veränderungsprozessen
  • Change-Management-Prozesse: Architektur von Veränderungsprozessen, Organe für die Veränderung, hypnosystemische Auftrags-Klärung für OE-Prozesse
  • Umsetzungsprozesse: vom Wunsch zum Willen, Begleitung und Unterstützung beim Tun
  • Diverse Instrumente und Methoden, Praxisfallarbeit
  • Feedback Methodik
  • Feedback Inhalte

Dieses Modul setzt die Teilnahme an Modul 1 voraus.

Zielgruppe:
Führungskräfte, Unternehmer, Projektleiter, Coaches und Trainer

Termine:
09.03.-11.03.2020 – Modul 1
04.05.-06.05.2020 – Modul 2

2 Module à 3 Tage, diese sind separat buchbar

Zeiten: 09.00 – 17.00 Uhr

Seminarleiterin

Julia Andersch

Kontakt / Veranstalter

SYSCOACH

Ingo Wölfl
Fraunhoferstraße 16 Rgb.
80469 München

Telefon +49 089 12 307 742