Resilienz in Organisationen – KOMPAKT

Erfolgskriterien erkennen und Transformationsprozesse gestalten. Die Intensiv-Qualifizierung zum gleichnamigen Buch

Resilienz in Organisationen – KOMPAKT

Seminar
Veranstaltungsort: Salzburg
10.10.2022 - 14.10.2022
2100 / Person
Frühbuchungspreis bei Buchungen bis zum 15.07.2022.
2.300 EUR bei Buchung nach dem 15.07.2022

Erfolgskriterien erkennen und Transformationsprozesse gestalten. Die Intensiv-Qualifizierung zum gleichnamigen Buch

Resilienz in Organisationen

Erfolgskriterien erkennen und Transformationsprozesse gestalten.

Inhalte der Qualifizierung

Organisationsentwicklung in turbulenten Zeiten: In einer Zeit, die in vielerlei Hinsicht historische Veränderungen mit sich bringt, ist der Modus der Krise der neue Normalzustand. Ein zukunftsfähiger Umgang damit wird daher zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor im Handeln und Entscheiden in Organisationen. Klassische Management- und Führungsparadigmen funktionieren hier nur noch sehr bedingt, auch bisher erfolgreiche Strukturen und Unternehmenskulturen stoßen an ihre Grenzen. Zwei Aspekte sind dabei besonders wichtig. Einerseits ein ganzheitlicher Blick auf die Organisation mit ihren Menschen. Andererseits ein Resilienzverständnis, welches neben Robustheit insbesondere auf Lebendigkeit und Wandlungsfähigkeit fokussiert.

Wir setzen uns im Rahmen der Qualifizierung daher mit folgenden Themen auseinander:

  • Welche konkreten Gestaltungsfelder bestehen bei der Entwicklung in Richtung einer resilienten Organisation?
  • Wie gelingt ein Umgang mit der Dualität aus Robustheit und Dynamisierung in der Praxis?
  • Wie können starke Zukunftsbilder die Weiterentwicklung der Organisation stützen?
  • Welche Mindsets unterstützen erfolgreiche Transformationsprozesse?
  • Was sind Erfolgsfaktoren einer gelungenen Transformation in Richtung der resilienten Organisation?

Unser Resilienzmodell für Organisationen gilt als Grundlage für die Qualifizierung.

Zielsetzung der Qualifizierung

Im Rahmen der Qualifizierung werden Grundlagen und wesentliche Erfolgsfaktoren vermittelt und im Dialog mit praktischen Fragestellungen und Herausforderungen der Teilnehmer*innen verknüpft. Die Fähigkeiten der Teilnehmenden in Organisationen Impulse zu setzen und Entwicklungs- und Transformationsprozesse ganzheitlich und systemisch-evolutionär in Organisationen zu planen und zu begleiten, werden erweitert. Es geht dabei insbesondere auch darum, erfolgsversprechende Grundhaltungen und Zugänge zu vermitteln. Das Programm soll nicht nur Konzepte vermitteln, sondern inspirieren und Mut zur Gestaltung geben.

Methoden

Wie die vermittelten Modelle und Instrumente sind auch die eingesetzten Methoden vielfältig. Als Beraterinnen und Berater achten wir auf konsequenten Organisations- und Praxisbezug. Die Veranstaltung hat Werkstatt-Charakter. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, konkrete Aufgabenstellungen einzubringen und zu bearbeiten. Für diese Aufgabenstellung werden Designs und Vorgehensvorschläge erarbeitet, wobei die Trainer Methoden und Instrumente anbieten.

Die Teilnehmenden erhalten das Buch zum Thema und einen reichhaltigen Instrumentenkoffer.

Der Ablauf im Überblick

Tag 1: Softstart 10.00 Uhr

  • Kennenlernen und Einstieg ins Thema
  • Die Bedeutung von Purpose, Mindset und Zukunftsbild am Weg zur resilienten Organisation
  • Krisen als neues Normal ein Paradigmenwechsel für unser Management- und Führungsverständnis. Die Kraft von Krisen nutzen.

Tag 2:

  • Das Ich – wie gehen die Menschen in ihrer Organisation individuell mit Herausforderungen um?
  • Das Team – wie gehen die Menschen miteinander um und was sind die Voraussetzungen für den gemeinsamen Umgang mit Herausforderungen?

Mit Angebot am Abend

Tag 3:

  • Fallarbeit Teil 1
  • Die Organisation im Innen – die resiliente Ausrichtung der formellen und informellen Strukturen sowie der Kultur.

Tag 4:

  • Die Organisation im Außen – der Umgang der Organisation mit den Veränderungen auf ihren Märkten und in ihrem Umfeld.
  • Fallarbeit Teil 2

Tag 5: Ende 14.00 Uhr

  • Gestaltung von Transformationsprozessen
  • Instrumente und Formate für die Transformation

Termin:

10.10.2022 – 14.10.2022

Optional auch als Inhouse Seminar buchbar.

Trainer*innen

Oliver Haas
Brigitte Huemer
Ingrid Preissegger