Trigon Academy

Seminar mit 2 Modulen

Stabil agil!

Seminar
Veranstaltungsort: Schmitten (D)
21.09.2020 - 12.11.2020
1900 / Person
zzgl. MwSt.
Preis für beide Module, die nur gemeinsam buchbar sind.
Frühbucherpreis: Bei Anmeldung bis zum 22.05.2020 EUR 1700 pro Person zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden
10 Plätze frei

Was muss ich tun, um in einer agilen Organisation Verantwortung übernehmen zu können?
Wie kann ich diese Kompetenzen in meinem Team entwickeln?
Wie kann ich bei uns eine agile Kultur von Fokus und Verantwortung aufbauen?

Agile Teams, agile Organisationen, Selbstorganisation. In vielen Unternehmen und Organisatio-nen sind diese Begriffe ständig präsent. Vielerorts werden diese (neuen?) Formen der Zusam-menarbeit auch erfolgreich und zunehmend gewinnbringend umgesetzt. Hierarchische, einengende Strukturen abzubauen und durch kreative, eigenverantwortlich im Unternehmenssinn handelnde MitarbeiterInnen zu ersetzen, begeistert GeschäftsführerInnen und MitarbeiterInnen gleichermaßen. Zeitdruck, Zielkonflikte und Eigeninteressen enden aber nicht mit der Verkün-dung einer agilen Organisation. Und unter Druck fällt man dann leicht zurück in das Muster „Task Force, enge Führung und Reporting“.

Warum „Stabil agil“?

1) Stabil meint, es braucht klare Absprachen, Rituale oder eben wie bei Scrum Zeremonien. Nur reicht es nicht, diese „abzuarbeiten“. Sie brauchen „Lebendigkeit und inhaltliche Fülle“ oder wenn man so will „Seele“. Dazu wollen wir den Teilnehmenden einige Erfahrungen mitgeben, die sie hoffentlich inspirieren.

2) Es braucht Stabilität in den Beziehungen. „Community building first, decision making se-cond“ Wie gelingt es, diese stabile Gemeinschaft herzustellen, die ja nur aus Beziehungen be-steht, auch wenn mein Kollege „schwierig“ ist, „anders“ ist? Wie erziele ich in meinem Team Sta-bilität in der eigenen Haltung, im Sinne von „ICH kann IMMER etwas verändern zum Wohle des Ganzen“?

3) Nicht zuletzt wird das Ganze nur funktionieren, wenn die Führungskraft und das Team „stabil“ daran arbeiten, diese Idee umzusetzen. Dass sie ihr MÖGLICHES mit Hingabe für dieses GEMEINSAME Ziel tun und dass sie sich dieses selber glauben. Dafür brauchen sie eine STABILE Verbindung zu dieser Idee. Auch dazu werden wir einige Erfahrungen anbieten.

4) Stabilität im Glauben, dass ALLE ihr Bestes geben, auch wenn es Situationen gibt, in denen etwas anders gelaufen ist als gehofft, gewünscht, gewollt. Lernen funktioniert am besten über eine konstruktive, sichere (stabile) Fehlerkultur.

Bei erfolgreicher Umsetzung steigt das Verantwortungsgefühl des einzelnen Mitarbeiters, für das Team oder sogar die Ziele der gesamten Organisation. Es entsteht ein höheres Maß an Gemeinschaftsgefühl und der einzelne Mitarbeiter kann sich mit seinen Möglichkeiten, Fähigkeiten und Potentialen deutlich stärker einbringen.

Dies setzt allerdings besondere Kompetenzen voraus, die Schritt für Schritt erworben werden müssen sowie eine Veränderung in der Haltung des einzelnen Mitarbeiters und der gesamten Unternehmenskultur. Konkret: Ich muss Verantwortung übernehmen.

Zielgruppe
Zielgruppe sind Agile Coaches, Scrum Master, Product Owner, Führungskräfte mit Personalverantwortung, Personal- und Organisationsentwickler sowie alle, die in agilen Organisationen Verantwortung übernehmen

Methoden
Erlebnisorientierung: Ziel des Workshops ist es, vielfältige Erfahrungen durch unterschiedliche Methoden und Übungen zu sammeln in denen Agilität und Selbstorganisation zu erleben sind. Gleichzeitig werden die Herausforderungen aufgezeigt und können direkt bearbeitet werden.
Praxisorientierung: Im Weiteren werden die neuen Erlebnisse und Erfahrungen differenziert anhand der jeweiligen Praxissituationen der Teilnehmer reflektiert. Das Ziel dieser Reflektionen ist es, in hohem Maße die Selbstreflektion und Selbststeuerung anzuregen. Denn Selbstorganisation fängt beim einzelnen Menschen an, Retrospektiven und iteratives Lernen entwickeln die Kompetenzen und die Kultur des gesamten Teams.

Termine

Modul I   (3 Tage):    Di.  21.09.2020 bis Mi. 23.09.2020
Modul II  (2 Tage):    Mi.  11.11.2020  bis Do. 12.11.2020

Beide Module sind nur gemeinsam buchbar.

Ausführliche Beschreibung

Trainer

Gerd Geyer
Annette Merklin

Kontakt / Veranstalter

Veranstalter

Trigon Entwicklungsberatung
Unternehmensentwicklung und
Konfliktmanagement GmbH
80333 München, Deutschland, Luisenstraße 1

T: +49 (89) 24 20 89 90, F: +49 (89) 24 20 89 99
trigon.muenchen@trigon.de

Veranstaltungsort

Naturpark Hotel Weilquelle
Limesstraße 16
D-61389 Schmitten

T: +49 6082-9700
weilquelle@naturparkhotel.de