ClickCease

Trigon Academy

Zertifizierungslehrgang

Mediation und Konfliktmanagement in Wirtschaft und Organisationen – mit Zertifikatsabschluß

Mediationsausbildung mit Friedrich Glasl, Ingo Bieringer, Anja Köstler, Tobias Lang, Regine Lang, Georg Engelbertz, Martina Scheinecker

Sie möchten bei Mediationsverbänden gelistet werden oder Ihr Konfliktmanagement weiterentwickeln?

Sie wollen in Wirtschaft, Politik oder Organisationen wirklich etwas bewegen?

Sie möchten dabei fundiert und von den Besten lernen?

In diesem Lehrgang bekommen Sie ein umfassendes Handwerkszeug, mit dem Sie Konflikte zwischen Einzelnen, innerhalb und zwischen Teams sowie in Wirtschafts- als auch in Non-Profit-Organisationen professionell als Mediator*in begleiten können.

Die Ausbildung erfüllt inhaltlich die Anforderungen für die Anerkennung bei den Mediationsverbänden in Deutschland (BM), der Schweiz (SDM), und in Österreich für die Aufnahme als „Eingetragener Mediator“ in die Liste des Justizministeriums.

Ausbildung bei den Besten

TRIGON ist eine Gruppe von mehr als 40 erfahrenen Berater*innen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. 2016, 2017, 2018 und auch 2020 wurde Trigon vom Wirtschaftsmagazin brand eins im Arbeitsbereich „Human Resources und Coaching“ ausgezeichnet.

Diese Voraussetzungen sollten Sie mitbringen

Bereitschaft zur Selbstreflexion des eigenen Umgangs mit Konflikten

Bereitschaft zum selbstorganisierten Lernen zwischen den Modulen

Bereitschaft, in einer heterogenen Gruppe auf Augenhöhe zu lernen und zu arbeiten

Schnupper-Call vereinbaren

Schnupper-Call vereinbaren

Sie möchten wissen, ob das die richtige Ausbildung für Sie ist? Bitte nennen Sie uns den Time-Slot, an dem unsere Trainer*innen Sie unter der Woche am besten erreichen können.

Zu diesen Zeiten bin ich am besten erreichbar
Anrede

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Ausbildungsdauer

Von 07.02.2022 bis 12.05.2023
ca. 15 Monate

Veranstaltungsort

Hörger Biohotel Tafernwirtschaft
85402 Kranzberg / München
Hohenbercha 38

www.hoerger-biohotel.de

Verfügbarkeit

Deutschland
Österreich
Schweiz

Teilnahmegebühr

€ 9900 zzgl. MwSt. / Person

Preise exkl. Hotelkosten und Tagungspauschale

Abschluss

Trigon- Lehrgangszertifikat

Unterlagen

Auf Lernplattform als Download erhältlich

Fragen und Antworten

  • als interne oder externe Organisationsberater*innen, Personalentwickler*innen, als Supervisor*innen, Organisationsberater*innen oder Coaches eine anerkannte Mediations-Ausbildung suchen
  • als Geschäftsführer*innen und Führungsverantwortliche eine umfassende Konflikt-Kompetenz entwickeln wollen
  • als Verantwortliche in agilen Rollen Ihre Konfliktkompetenz professionalisieren wollen
  • in einer anderen Funktion in Organisationen Konflikte professionell bearbeiten wollen
  • ein tiefes Verständnis von Menschen und Organisationen im Konflikt
  • einen konsequent ganzheitlichen Ansatz mit Kopf, Herz und Hand
  • Selbsterfahrung mit einer lebendigen Verbindung von Mindfulness und Mediation
  • ein Ausbildungskonzept, das die unterschiedlichen Bedürfnisse von externen und internen Berater*innen und Führungsverantwortlichen berücksichtigt
  • das Erleben unterschiedlicher Persönlichkeiten und Mediations-Stile erfahrener Trainer*innen
  • intensives Üben in kleinen Gruppen mit professioneller Begleitung
  • ein Mediationsverständnis, das sich der Möglichkeiten und Grenzen von Mediation und Konfliktmanagement bewusst ist
  • Sie können in Konflikten zwischen einzelnen Menschen, in und zwischen Teams, und in Wirtschafts- und sozialen Organisationen professionell als Mediator*in oder Führungsverantwortliche*r vermitteln – sowohl in Präsenztreffen als auch im virtuellen Raum
  • Sie haben ein umfassendes Verständnis systemischer Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Konflikten in Organisationen
  • Sie können auf der Basis dieses Verständnisses eine solide Konfliktdiagnose und ein realistisches Design zur Bearbeitung von Konflikten in Organisationen entwickeln und durchführen
  • Sie haben Ihre eigene Konflikt- und Handlungsfähigkeit auf der Basis eines praxisorientierten Mindfulness-Ansatzes weiterentwickelt, um als Mediator*in oder Führungsverantwortliche*r eskalierte Konflikte professionell begleiten zu können
  • Lebendige Wechsel zwischen Input, Dialog und Reflexion im Plenum
  • Kognitive und wissenschaftsbasierte Zugänge
  • Intuitive, imaginative, metaphorische und sozialkünstlerische Methoden in Duo- und Gruppenarbeit
  • Alltagsnahe Übungen und Rollenspiele
  • Achtsamkeitsbasierte Übungen zur Entwicklung der eigenen Konfliktfähigkeit und der Haltung und Rolle als Mediator*in
  • Selbstreflexion zum eigenen Konfliktverhalten
  • Intervisionen in Gruppen zur Praxisreflexion und Vertiefung, begleitende Supervisionen, Selbststudium
  • Hörger Biohotel Tafernwirtschaft,
    Familie Hörger
    D-85402 Kranzberg / München
    Hohenbercha 38
    T: +49/(0)8166/990 980

    www.hoerger-biohotel.de
  • Modul 1: Grundlagen: Mensch – Konflikt – Mediation
    • Stressreaktion, Konfliktverhalten, Bedürfniserfüllung und neurobiologische Hintergründe
    • Mediationsgespräch entlang der Bewusstseinsfunktionen
    • Menschenbild und Haltung in der Mediation
    • Selbstreflexion zu Konflikttreibern und -mustern
    • Konstruktive Kommunikation entlang der vier Ebenen der Kommunikation – Gesprächsführung als Mediator*in / Konfliktcoach mit einer Person
  • Modul 2: Konfliktanalyse und Praxis der Mediation
    • Konfliktdynamik, Konflikteskalation und Konfliktverhalten
    • Mediation mit zwei Personen
    • Vor- und Einzelgespräche
    • Phasen der Konfliktbehandlung (verschiedene Modelle und U-Prozess der Mediation)
    • Mediationsansätze (problem-, lösungsorientiert, transformativ)
    • Üben von Konfliktdiagnose in Bezug auf Eskalationsstufen und Konfliktformen anhand von Filmszenen und Fallbeispielen
  • Modul 3: Mediation virtuell (online)
    • Verfahrensmanagement: Rahmen, Formate, Auftragsklärung
    • Vertiefung Mediationspraxis mit zwei Personen
    • Gesprächsführung im virtuellen Raum
    • Differenzierter Methodeneinsatz in der Mediation
  • Modul 4: Systemische Organisationsmediation (mit Friedrich Glasl) / Recht (in) der Mediation Teil 1 (mit Regine Lang)
    • Systemisches Organisationsverständnis und Konfliktpotenziale einer Organisation
    • Konfliktanalyse in einer Organisation
    • Prozess-Design für die Konfliktarbeit in Organisationen
    • Auftragsklärung und Rollenklarheit
    • Weitere Anwendungsbereiche der Mediation: öffentlicher Raum, politische Konflikte
    • Arbeit an Praxisbeispielen
    • Recht (in) der Mediation: Überblick Rechtsverhältnisse vor, in und nach der Mediation (D-A-CH), länderspezifische Gruppenarbeiten
  • Online-Modul: Recht (in) der Mediation D-A-CH, Teil 2 (mit Regine Lang)
    • Funktion des Rechts in der Mediation
    • Rechtsberatungsmodelle
    • Pflichten Teil 1 inkl. Länderspezifika
  • Modul 5: Mediation in Gruppen
    • Team-Mediation mit dem U-Prozess
    • Grundlagen der Gruppendynamik
    • Umgang mit Gruppendynamik als Mediator*in
    • Differenzierte Methoden für die Team-Mediation
    • Die Rolle von Führung in der Konfliktbearbeitung
    • Reflexion des eigenen Verhaltens in Gruppen
  • Online-Modul: Recht (in) der Mediation D-A-CH, Teil 3 (mit Regine Lang)
    • Plichten Teil 2 inkl. Länderspezifika
    • Tätigkeitsverbote
    • Haftung
    • Verschwiegenheit – Vollstreckbarkeit – Verjährung
  • Modul 6: Mediation und lösungsfokussiertes Konfliktmanagement in komplexen Organisationskonflikten (mit Martina Scheinecker)
    • Haltung und Methoden des Lösungsfokussierten Konfliktmanagements
    • Konflikte zwischen Teams
    • Komplexe Organisationskonflikte
    • Mediation in unterschiedlichen Rollen: als interne*r oder als externe*r Mediator*in, als Führungsverantwortliche*r
  • Modul 7: Konfliktarbeit im Spannungsfeld von Mensch und Organisation (mit Friedrich Glasl)
    • Licht und Schatten in Konflikten
    • Konflikte in Change-Prozessen
    • Agile Zusammenarbeit und Konfliktmanagement
    • System-Design: präventive Konfliktmanagementansätze
    • Abschluss-Prüfung (Kolloquium)
  • Modul 1
    München
    Beginn: 07.02.2022, 18:00 Uhr
    Ende: 10.02.2022, 15:45 Uhr
  • Modul 2
    München
    Beginn: 28.03.2022, 18:00 Uhr
    Ende: 31.03.2022, 15:45 Uhr
  • Modul 3
    Virtuell
    Beginn: 30.05.2022, 08:30 Uhr
    Ende: 31.03.2022, 15:45 Uhr
  • Modul 4
    München
    Beginn: 12.07.2022, 09:00 Uhr
    Ende: 15.07.2022, 15:45 Uhr
  • Modul Recht
    Virtuell
    Beginn: 07.09.2022, 13:30 Uhr
    Ende: 07.09.2022, 18:00 Uhr
  • Modul 5
    München
    Beginn: 26.09.2022, 18:00 Uhr
    Ende: 29.09.2022, 15:45 Uhr
  • Modul Recht
    Virtuell
    Beginn: 26.10.2022, 13:30 Uhr
    Ende: 26.10.2022, 18:00 Uhr
  • Supervision 1
    München, Freiburg, Salzburg
    Beginn: 17.11.2022, 14:00 Uhr
    Ende: 18.11.2022, 17:00 Uhr
  • Modul 6
    München
    Beginn: 23.01.2023, 09:00 Uhr
    Ende: 26.01.2023, 15:45 Uhr
  • Supervision 2
    München, Freiburg, Salzburg
    Beginn: 23.03.2023, 14:00 Uhr
    Ende: 24.03.2023, 17:00 Uhr
  • Modul 7
    München
    Beginn: 08.05.2023, 18:00 Uhr
    Ende: 12.05.2023, 15:45 Uhr

Info-Broschüre

Sie möchten alle Details zur Trigon-Mediationsausbildung erfahren? Dann laden Sie hier unsere Broschüre mit sämtlichen Informationen runter! (1,1 MB)

 

Buchungsanfrage

Finden Sie heraus, ob noch Plätze verfügbar sind und senden Sie uns Ihre Anfrage!

 

Die Teilnahme an der Trigon-Mediationsausbildung hat meine Arbeit als systemische Organisationsberaterin nachhaltig bereichert und meinen Handwerkskoffer noch weiter vergrößert und befüllt. Insbesondere die Verbindung des Mediationsverfahrens mit den Trigon OE Beratungsansätzen, den kreativ-intuitiven Elementen und der Achtsamkeitspraxis haben den Blick auf Lösungsansätze in komplexen Konfliktsituationen in Organisationen erweitert und geschärft. Auch Jahre danach bin ich Euch Ausbilder:innen sehr dankbar!

Gabriele Eylers
Business Coach und
Organisationsberaterin

Für mich war der Konfliktlehrgang die richtige Entwicklungsmaßnahme zum richtigen Zeitpunkt. Ich konnte mein berufliches Standbein sehr gut ergänzen. Wesentlich war mir der Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung, der mit dem Lehrgang innerlich verbunden ist. Sehr hilfreich ist die Einbettung der Mediation in den systemisch-organisationalen Kontext.

Johannes Waldorf
Personalentwicklung

Die Bausteine der Mediations-Ausbildung bei Trigon/Friedrich Glasl, waren sehr breit gefächert und gingen oft in die Tiefe. Besonders gut hat mir gefallen, dass Konflikte auf unterschiedlichen Ebenen, sowohl persönliche als auch Gruppenkonflikte und organisationale Konflikte, bearbeitet wurden. Die gelernten Kompetenzen konnte ich schon in vielen Situationen auf unterschiedlichen Hierarchieebenen einsetzen und meine Arbeit als Mediator, Konfliktberater und Organisationsbegleiter professionalisieren. – Vielen Dank

Rudolf Binder
Mediator, Coach und Berater

Die Mediationsausbildung bei Trigon war eine meiner wirksamsten Ausbildungen. Besonders geschätzt habe ich dabei das ganzheitliche Menschenbild und die Präsenz der
Ausbilder*innen, die jeden Schritt intensiv begleiten und so ein Lernen am Vorbild ermöglichen. Herzlichen Dank!

A.
Freiberufliche Organisationsberaterin und Mediatorin

Ich wollte an die Quelle. Dass ich aus dem reichen Erfahrungsschatz und von der Begeisterung Friedrich Glasls lernen würde war mir klar. Zusätzlich hat mich besonders die menschliche und fachliche Bandbreite der Ausbilder:innen begeistert. Besonders die Leichtigkeit der systemisch-lösungsfokussierte Arbeit zu Konflikten in Teams und
Organisationen. Da habe ich mehr mitgenommen, als ich erwartet hätte.

Ulf Hecht
Training, Coaching, Beratung

Trainer*innen und Veranstaltungsleiter*innen

Veranstaltungsleiter*innen

Mediator, Dozent für Konfliktmanagement (Universitäten Salzburg und Tiflis)
Ingo Bieringer
Mediatorin BM® und Wirtschaftsmediatorin BMWA®, Ausbilderin Mediation BMWA®
Anja Köstler
Mediator BM®, Ausbilder Mediation BM®
Tobias Lang

Trainer*innen

Mediator BM®, Ausbilder Mediation, Konfliktforscher
Friedrich Glasl
Mediatorin (ÖBM), eingetragene Mediatorin (ZivMediatG, BMI) Dozentin für Konfliktmanagement
Martina Scheinecker
Mediator, Supervisor (DGSv), Leiter für Psycho- und Soziodrama (DFP/DAGG)
Georg Engelbertz
Rechtsanwältin, Mediatorin BMWA®, und Wirtschaftsmediatorin BMWA®
Regine Lang