Personalentwicklung

Potenziale aktivieren, Fähigkeiten entwickeln

Onboarding

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut in das Unternehmen und das Team integrieren

Unternehmen stehen heute nicht nur in einem Wettbewerb um Kundinnen und Kunden. Der Wettbewerb um talentierte und fähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist heute oft genauso hart.

Schon das Recruiting neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfordert viel Zeit und Mühe und verursacht hohe Kosten. Dasselbe betrifft natürlich auch die Einschulungsphase. Dazu kommt, dass die Produktivität neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zunächst begrenzt ist.

Wenn Mitarbeitende neu eingestellt werden, spielt das professionelle Onboarding eine wichtige Rolle.

Die Eindrücke der ersten Tage, Wochen und Monate entscheiden ganz wesentlich darüber,

  • wie sich ein Mitarbeitender in den kommenden Jahren verhalten wird
  • wie dieser Mitarbeitende seine Potenziale einbringen kann und –
  • wie loyal dieser Mitarbeitende dem Unternehmen und seiner Führungskraft gegenüber in Hinkunft sein wird.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter-Integration erfolgt dabei auf 3 Ebenen:

Fachliche Integration

Mitarbeitende benötigen natürlich Kenntnisse über ihr Arbeitsgebiet. Sie brauchen Möglichkeiten zur Einarbeitung. Sie müssen in ihr Aufgabengebiet eingewiesen werden und brauchen Unterstützung beim Erwerb von Kenntnissen.

Zur fachlichen Integration gehört aber auch das Wissen über die Aufgabenstellungen des Unternehmens. Seinen Tätigkeiten kann man nur dann gut nachkommen, wenn man auch die Zusammenhänge versteht, mit denen sie stehen.

Soziale Integration

Organisationen bestehen aus Menschen, die in sozialer Interaktion sind. Es muss gelingen, einen neuen Mitarbeitenden Teil der Gemeinschaft werden zu lassen. Vorgesetzte und weitere Teammitglieder sind hier natürlich wesentliche Bezugspersonen. Genauso wichtig ist aber oft der Kontakt zu Schlüsselpersonen aus anderen Abteilungen oder Kundinnen und Kunden.

Werteorientierte Integration

Neue Mitarbeitende müssen lernen, wie ein Unternehmen “tickt”. In jeder Organisation gibt es ausgesprochene und unausgesprochene Regeln, wie man sich verhält und was man besser unterlässt. Gerade auf der Werteebene kann nicht alles sofort erklärt werden. Dennoch ist es wichtig, die Corporate Identity von Anfang an zum Thema des Onboarding-Prozesses zu machen.

Trigon bietet

  • Unterstützung der Personalentwicklung bei der Implementierung professioneller Onboarding-Prozesse im Unternehmen
  • Beratung von Führungskräften bei Themen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter-Integration in das eigene Team
  • Einen Online-Kurs für Führungskräfte, die eine neue Mitarbeiterin oder einen neuen Mitarbeiter aufgenommen haben und diesen gut ins Team integrieren wollen.

 

Bereiten Sie jetzt den professionellen Onboarding-Prozess Ihres neuen Mitarbeiters oder Ihrer neuen Mitarbeiterin vor!