CAS OE 1/2017 von Trude Kalcher erfolgreich abgeschlossen!

29. January 2018

Wir gratulieren den Absolventinnen und Absolventen!

Alle 15 Teilnehmenden haben den OE-Lehrgang der FHNW in Basel, der seit über 20 Jahren in Kooperation mit Trigon Graz-Lenzburg konzipiert und durchgeführt wird, positiv abgeschlossen.
Das Kompakttraining vermittelt im Überblick Basiskonzepte sowie die wichtigsten Methoden und Instrumente der OE-Beratung und fördert die praktische Umsetzung anhand eigener Projekte.

Das nächste CAS OE startet unter der Leitung von Eduardo Ghidelli und Oliver Martin im September 2018 >Veranstaltungslink

Feedback der Absolventinnen und Absolventen:

Ich kann das CAS OE empfehlen, weil …

…weil sie das Konzept von Trigon direkt während dem Unterrichten umsetzt und erlebbar macht. Das was sie erzählt, lebt sie auch. Die Inhalte sind klar strukturiert und Kopf, Herz und Hand bekommen gleich viel Beachtung. (Fabian Bächli, Zürich)

…weil die praktisch vermittelten Systeme und Methoden unmittelbar in der beruflichen Praxis als Berater wie Führungsperson angewendet werden können. Diese zeigen sich in der Praxis als robust und flexibel anwendbar, ohne dabei die Gesamtheit aus den Augen zu verlieren. (Thomas Kenel, Berater OE bis 30.6.2018, Geschäftsführer Stiftung Behindertenbetriebe Uri ab 1.7.2018)

…ich die erlernten Instrumente direkt in meiner Projektleitungstätigkeit anwenden kann und ich gelernt habe, notwendige Veränderungen mit Lust anzugehen. (Lorenz Schmidlin, Fachliche Leitung und Miglied der GL, VGJ, Wohlen)

…weil mir das Trigon-Modell hilft, die Organisation unsere Klinik und unseres Sozialdienstes besser zu verstehen. Ich kann die Verfahren, Methoden und Instrumente in meiner praktischen Arbeit gut einsetzen und unsere Entwicklungsprozesse gezielter begleiten und steuern. (Martin Hug, Leiter Sozialdienst der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel-Stadt)

…weil es mir einen neuen, persönlichen Blick auf die Organisationsdynamik sowie auf meine Interventionsmöglichkeiten als Berater vermittelt hat. (Simon Häusermann, Prozessmanager VBS, Bern)

…weil ich während der 11 Monate gemeinsam mit ihr eine spannende Bildungsreise mit wertvollen Inputs, Ideen, Überlegungen, Anregungen und Erfahrungen rund um das Thema Organisationsentwicklung unternehmen durfte. Ich bin in dieser Zeit persönlich gewachsen, habe meine Grenzen erweitert und die Möglichkeit gehabt, mich mit engagierten Mitstudenten über diverse Fragestellungen im privaten wie auch beruflichen Umfeld auszutauschen. Die Tage zusammen sind leider viel zu schnell vergangen und so kann ich die Weiterbildung nur jedem Interessierten empfehlen: Die Reise ist definitiv wert, angetreten zu werden. (Dr. Kristina Wamser, Baar)

… weil ich dadurch erfahren habe, welche vielfältigen Elemente in einer Organisation von Bedeutung sind. Wie ich in Prozessen alle diese Elemente berücksichtigen kann und mir bewusst werde, was für Wechselwirkungen entstehen können. Dank der vielen Werkzeuge, welche ich im CAS OE vermittelt bekommen habe, kann ich in der Praxis sicherer agieren und durch unterschiedliche Blickwinkel das Ganze betrachten. (Moritz Kistenmacher, Tagesstrukturleitung Neubad, Basel)