Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch. (Hölderlin)

Betätigungsfelder

• Dialogische Organisationsentwicklung
• Führungsseminare, Führungscoaching und Transformation von Führungskulturen

Alle Lern- und Entwicklungsprozesse gestalte ich möglichst gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen als emergente, co-kreative Prozesse, in die der ganze Mensch mit Bewusstsein, Seele und Willen einbezogen ist.

Ich bin laufend bestrebt meine Beratungsarbeit an verschiedene Forschungsdisziplinen anzubinden, damit sie wissenschaftlich und moralisch fundiert ist. Insbesondere an Philosophie, Ökonomie, Psychologie und Soziologie, aber auch Anthroposophie, Weisheitslehren und Kunst spielen auch eine wesentliche Rolle.

Bei unseren regelmäßigen Bürotreffen in Salzburg pflegen wir eine intensive Lern- und Forschungskultur. Wir reflektieren das Feld der Organisationsentwicklung kritisch, inspirieren uns gegenseitig und stehen uns in schwierigen Fragen bei. Das wertvollste Beratungsknowhow verdanke ich allerdings meinen Kunden, mit denen gemeinsam ich so vielfältige Lernerfahrungen machen durfte.

Schwerpunkte

 

  • Organisationsentwicklung: Durchführung von Entwicklungs­prozessen im Gesamtunternehmen und in einzelnen Bereichen. Beratung der Unternehmens­leitung in Strategie- und Entwicklungsfragen.
  • Begleitung von agilen, selbstführenden Organisationen: Schon seit den 90er Jahren darf ich so manchen Vorläufer in mutiger, innovativer Unternehmensführung zu meinen Kunden zählen – was mir heute, wo Agilität groß geschrieben wird, sehr zu Gute kommt.
  • Führungsseminare und Lehrgänge: B. „Wertschätzende Konfrontation in Führung und Zusammenarbeit“, bisher mehr als 2000 Teilnehmende. Inhouse Lehrgänge und fallweise auch offene Seminare. Referenzen gerne auf Anfrage.
  • Führungscoaching: Begleitung durch herausfordernde Entwicklungsphasen. Vorbereitung auf entscheidende Situationen. Entwicklung einer authentischen und wirksamen Führungshaltung. Hohe Diskretion. Meist nur in Innsbruck möglich.
  • Vorträge / Keynote-Speaker: Inspirierende Hypothesen zu den Themen Führung, Organisation und Zusammenarbeit, lebendig und interaktiv, auch mit Musik und Kunstbeispielen.
  • Ausbildung von Beraterinnen und Beratern: Mitarbeit in Trigon-Lehrgängen und offene Seminare.

 

Kunden und Branchen in D, A, CH

  • Industriebetriebe (Elektronische Geräte, Automotive, Lasertechnologie, Fahrzeuge, Transportsysteme, Audiovisuelle Medien, Steuerungselemente, Verpackungsindustrie)
  • Handwerk (Installateure, Schlosser, Tischler, Baufirmen, Instrumentenbauer)
  • Gastgewerbe (Internationale Restaurantkette, Hotelgruppen, Klein- und Mittelbetriebe, Tourismusmarketing)
  • Kunst und Kreative Berufe (Design, Architektur, Theater, Museen)
  • Social Profit (Lebenshilfe, Caritas, Kinderdorf, Bewährungshilfe, div. Psychosoziale Einrichtungen)
  • Politische Verwaltung (Land, Städte, Gemeinden, Stiftungen)
  • Universitäten und Fachhochschulen
  • Schulen (Freie Schulen, Berufsbildende Schulen, Schulverwaltung)
  • Gesundheitswesen (Krankenhäuser, Krankenhaus-Holding)
  • Eventveranstalter (Agenturen, Kongresshäuser, Tourismusverbände)
  • Banken
  • Beratungsfirmen und Coaches
  • Kammern (Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Landwirtschaftskammer).

Werdegang

Geb. 1959 in Vorarlberg, Lehre als Vermessungstechniker, einige Jahre Techniker, daneben Abendgymnasium. Ab 1984 geistes- und sozialwissenschaftliche Studien in Innsbruck und Freiburg (Mag.phil.).

Ab 1990 Ausbildung in Organisations­entwicklung und Managementtraining durch Jack F.Moens / NPI Holland. Beratungserfahrung seit 1990, diverse Ausbildungen in OE, Coaching und Wirtschaftsmediation.

Diverse Vorträge, Veröffentlichungen und Lehraufträge. Lebt in Innsbruck, arbeitet im deutschsprachigen Raum.

Seminar
10.05.2021 - 09.11.2021
Veranstaltungsort: Salzburg (AT)