We shall not cease from exploration. And the end of all our exploring will be to arrive where we started and know the place for the first time.

T. S. Eliot

Dr. Susanne Skandera, M.A.

Beraterin für Personal- und Organisationsentwicklung, Trainerin und Coach

Betätigungsfelder

Meine Kernkompetenz ist Organisationen, Teams und Einzelpersonen bei Veränderungs- und Entwicklungsprozessen zu beraten und zu begleiten. Ressourcenorientierung, Wertschätzung und die Integration verschiedener (auch organisationaler) Kulturen sind mir dabei ein zentrales Anliegen.

Schwerpunkte:

  • Management Development:
    Design und Implementierung (internationaler) Führungskräfte-Entwicklungsprogramme mit den Schwerpunkten Selbstführung und Mindful Leadership, (interkulturelle) Kommunikation und Konflikt, Teamentwicklung und Teamsteuerung, Change und Innovation
  • Business Simulation Trainings:
    maßgeschneiderte, verhaltensorientierte Planspiele; Organisationssimulation entlang relevanter Geschäftsprozesse; realitätsnahes, handlungsbasiertes, erfahrungsorientiertes Lernen; Persönlichkeitsentwicklung in der Führungsrolle
  • Design und Implementierung von PE-Instrumenten und -Prozessen:
    Potentialanalyse, Assessment und Development Centers, Talent Management Programme, Mitarbeitergespräch und Feedbackprozesse, moderne PE-Instrumente und -Prozesse zur Förderung von Agilität und Innovation im Unternehmen
  • Organisationsentwicklung:
    Begleitung von Teams, Abteilungen und Unternehmen bei Entwicklungs- und Veränderungsprozessen: Visions- und Strategieentwicklung, Kulturveränderung, Post Merger Integration etc.
  • Mindful Leadership Trainings:
    Achtsamkeitsbasiertes Bewusstseinstraining zum Umgang mit Stress und zur Entwicklung der Selbststeuerungsfähigkeit, der Präsenz und Bewusstheit in unterschiedlichen Führungssituationen
  • Führungskräfte-Coaching:
    auf Deutsch und Englisch

Kunden und Branchen:

Bildung und Gesundheitswesen: Goethe Institut, Medizinische Universität Innsbruck, Sprachenzentrum der Universität und ETH Zürich

Dienstleistung und Handel: Altor Gruppe, Coca-Cola Helenic, dm Österreich, Fiducia AG

Energie: Electricité de France, Energie Baden-Württemberg AG, IKB Innsbrucker Kommunalbetriebe AG, TIWAG Tiroler Wasserkraft AG

Finanzdienstleister: Raiffeisen International, Raiffeisen Landesbank Tirol, Raiffeisen Service Center eGen, Volksbanken International

Industrie: Adler Lacke, BASF Coatings GmbH, BASF SE, Continental AG, Heidelberger Druckmaschinen AG, Heraeus Noblelight, Mondi Packaging, OMV / Petrom SA, Plansee AG, Siemens Austria, Swarovski Optik KG, Zumtobel AG

Öffentlicher Bereich: Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH, Fraport AG

Social Profit: SOS Kinderdorf International, Tiroler Hospiz Gemeinschaft, Verein WAMS

Erweitertes Beraterprofil

Geboren 1968 in Konstanz.

Studien der Anglistik, Politologie und Romanistik in Freiburg (D) und Leicester (GB).  M.A. Leicester University, 1. Staatsexamen und Dr. phil. Universität Freiburg. Research Scholarship des Jesus College Oxford (GB).

Weiterbildungen in systemischer Beratung, Konfliktmanagement und Mediation, Gruppendynamik, personzentrierter Gesprächsführung, Coaching, Organisationsentwicklung und Mindful Leadership.

Promotion, Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg. Internationales Traineeprogramm, anschließend vier Jahre Managerin für Personal- und Führungskräfteentwicklung bei einem Energiekonzern. 10 Jahre Lehrbeauftragte für internationales Personalmanagement und Personalentwicklung am Management Center Innsbruck.

Seit 2003 selbstständige Tätigkeit als Beraterin, Trainerin und Coach.

Seit 2007 Gesellschafterin der Trigon Entwicklungsberatung München.

Liebt Neues entdecken, Berg- und Wassersport, Yoga, Literatur und Theater.

Verheiratet, zwei Töchter, lebt in Innsbruck.

Mehr von Susanne Skandera

Lehrgang
27.09.2021 - 07.10.2022
Veranstaltungsort: Seminarhaus St. Arbogast in Götzis, Vorarlberg
Dieser praxisorientierte Zertifikatslehrgang setzt bei der gezielten Stärkung der Selbststeuerung und Klarheit im Bewusstsein an. Er regt die Weiterentwicklung von grundlegenden Kompetenzen an, die für das Handeln in der Führungsrolle wichtig sind.