„Few of us have lost our mind, but most of us have lost our bodies.“
(Ken Wilber)

Betätigungsfelder

Der Fokus in meiner Arbeit ist der Mensch – als Teil einer Organisation und als Individuum mit seinen verschiedenen Dimensionen. Die Kernthemen in meiner Arbeit sind sowohl das Ent-Wickeln im Sinne von „klarer sehen (oder spüren) und dann einen Schritt weiter gehen“ als auch das Transformieren im Sinne von „das Bisherige in etwas Neues umwandeln“. Ich arbeite für und mit Organisationen, Teams, Gruppen und Individuen, inhouse, in Seminarhotels und im Schnee.

  • Organisationsentwicklung
    und Transformationsprozesse für Organisationen gestalten und als Facilitator bzw. Begleiterin moderieren und/oder lenken.
    Werte und Kultur in Organisationen analysieren und verändern.
  • Leadership Development
    Entwicklungsprogramme für Führungskräfte im Kontext sich verändernder Ziele, Strukturen und Herausforderungen mit zieldienlichem Fokus, z.B. Haltung, Führungsstil, Rollenverständnis konzipieren und durchführen.
    Coaching für Führungskräfte.
  • Teamentwicklung
    Teams begleiten und fördern in kundenspezifischen Settings, z.B. in Form von Lernreisen, als Workshop auf einer Skipiste oder direkt in der eigenen Arbeitsumgebung.
  • Talent Development
    Entwicklungsprogramme für Führungskräfte im Kontext sich verändernder Ziele, Strukturen und Herausforderungen mit zieldienlichem Fokus (z.B. Haltung, Führungsstil, Rollenverständnis) konzipieren und durchführen.
    Coaching für Führungskräfte.
  • Selbstmanagement
    Transformationsprozesse von Menschen begleiten durch optimales Utilisieren des Zusammenspiels von Kopf und Körper (Embodiment) in Form von Trainings und Einzelcoachings, im normalen Seminarraum oder auf Ski.
  • Moderation
    von Klausurtagen, Workshops, Abteilungs- oder Teamtagungen.

 

Kunden und Branchen (Auswahl)

IT, Dienstleistung z. B. Namics, HR Pioneers
Handel, Industrie z. B. Otto Group, Swarovski, REWE
Gesundheit z. B. IllerSenio, Roche
Öffentlicher Bereich z. B. WIFI Vorarlberg, TU Graz
Non Profit Organisationen z. B. Integra, Interski International, Deutscher Turnerbund

Andrea Spieth

Geboren 1968 in Stuttgart, Deutschland.
Studium der Fächer Germanistik und Sportwissenschaften an der Universität Konstanz, Abschluss mit dem zweiten Staatsexamen und der Lehrbefähigung für das Gymnasium.

Start in das Berufsleben nach dem Referendariat im Bereich Medien und Pressearbeit. Von 2000 bis 2016 verschiedene interne Personalfunktionen mit Schwerpunkt HR Management, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung. Davon acht Jahre Führungserfahrung im mittleren Management.

Seit 2016 selbständig tätig in den Bereichen Organisationsberatung, Training und Coaching mit dem Fokus Embodiment, ab Juli 2018 Gesellschafterin der Trigon Entwicklungsberatung.

Ehrenamtliche Tätigkeit in der Aus- und Fortbildung von Vereinslehrkräften im Wintersport. Lebt in Feldkirch, Vorarlberg.

„Leben ist für mich lernen, arbeiten, bewegen und loslassen (in wechselnder Reihenfolge), am liebsten in den Bergen, in einem Seminarraum oder auf der Yogamatte. Ich lerne von Gunther Schmidt (Milton-Erickson Institut), Stephen Gilligan, Matthias Varga von Kibéd & Insa Sparrer (SySt Institut), Rolf Krizian (Scola Akademie), von und mit Trigon und von zahlreichen Men-schen, mit denen ich als Trainerin, Coach, Kollegin, Mitarbeiterin, Führungskraft, Skilehrerin oder einfach als Andrea zu tun hatte und habe.“

www.andreaspieth.com