Die Wirklichkeit ist nur ein Teil des Möglichen.

Friedrich Dürrenmatt

Anja Köstler

Organisationsberaterin, Führungskräfte-Trainerin, (Konflikt-)Coach, Mediatorin BM® / BMWA® und Ausbilderin Mediation BM® / Lehrtrainerin Mediation BMWA ®, Trainerin für Mindful Leadership

Betätigungsfelder:

Anja Köstler begleitet und berät Unternehmen und Führungskräfte im Konfliktmanagement in anstehenden Veränderungsprozessen in der Agilen Transformation. Sie lehrt und forscht im Bereich Konflikt/Mediation sowie im Bereich Führung, Empowerment, Achtsamkeit und Mindful Leadership.

Schwerpunkte:

  • Konfliktmoderation / Mediation / Klärungshilfe:
    In Unternehmen, zwischen Einzelpersonen / in Teams und Gruppen / zwischen Abteilungen, hierarchieübergreifend / zwischen Unternehmensleitung und Personal-/Betriebsrat; Konfliktcoaching für Führungs-/HR-Verantwortliche
  • Organisationsberatung und -Entwicklung:
    Intelligente Lösungen für Zukunftsherausforderungen erarbeiten und implementieren / stimmige Führungskonzepte/-rollen entwickeln, z.B. in Richtung Agilität / Selbststeuerung / Innovation
  • Teamfindung/-entwicklung:
    Für Managementteams / neu zusammengestellte Teams und Projektgruppen / als Element der Change-Architektur zur Bewältigung neuer Strukturen und Arbeitsherausforderungen
  • Ausbildungen Konfliktmanagement / Mediation:
    Lehrgänge/Weiterbildungen Mediation / Wirtschaftsmediation / Konfliktkompetenztrainings für Führungskräfte / Ausbildungen für innerbetriebliche MediatorInnen (Konfliktlotsen) / Implementierung von Konfliktmanagement-Systemen / Konflikte in agilen Unternehmen
  • Führungskräfteentwicklung/-training:
    z.B. “Agile Führung”, „Selbstwirksamkeit in der Führungsrolle“, „Cohesive Leadership – Führen in der VUCA-Welt“, “Entscheidungsprozesse in Teams”, „Mindful Leadership“, „Empowerment und Kontrolle“
  • Führungskräfte-Coaching 
  • Mindfulness im Unternehmen:
    Trainings für MitarbeiterInnen und Führungskräfte, z.B. “Erfolgsfaktor Mindfulness”

 

 

 

Kunden und Branchen:

Anja Köstler ist in internationalen Unternehmen und Organisationen, in mittelständischen Betrieben und Behörden, in Projekten und Verbänden, in regionaler wie interkultureller Arena tätig.

Audi AG, Augustinum München, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Bezirk Oberbayern, Burda, Continental AG, Deutsches Patent-und Markenamt, Erzbischöfliches Ordinariat, Fraport AG, Fraunhofer Institut, Evangelisches Landeskirchenamt Bayern, ING-DiBa, kbo-Kliniken des Bezirks Oberbayern, Knott AG, Lapp Group, Loheland Stiftung, Mayflower GmbH, mdw-Universität Wien, Medac GmbH, Pädagogische Hochschule Zürich, Selbsthilfezentrum München, Swiss Re, Universität Witten/Herdecke, Verbraucherservice Bayern, Versicherungskammer Bayern.

Erweitertes Beraterprofil

1961 in München geboren.

Studium Sozialpädagogik und Erwachsenenpädagogik.

Langjährige Führungserfahrung in D und USA.

Weiterbildungen: Organisations-, und Personalentwicklung / Mediation – Klärungshilfe – Cooperative Praxis – Konfliktmanagement  / Kommunikation – interkulturelle Kompetenz.

Seit 2001 Mediatorin BM® und Ausbilderin Mediation BM®, Mitglied der Anerkennungskommission im BM e.V.

Seit 2017 Mediatorin BMWA® und Lehrtrainerin Mediation BMWA®.

Seit 2009 selbstständige Mediatorin, Organisationsentwicklerin, Trainerin für Wirtschaft, Behörden, Dienstleistungs- und Soziale Organisationen.

Seit 2017 Gesellschafterin bei Trigon München.

Interessen: Literatur, Schwimmen, Sport, Musik, Theater, Kabarett, Reisen, Yoga, ZEN.

Verheiratet, zwei erwachsene Kinder, lebt am Münchner Stadtrand.

 

Köstler: „Mediation“, UTB/Ernst-Reinhardt-Verlag, München 2010

Köstler/Bauer-Mehren: „Der Konflikt weiß alles besser“, Concadora, Stuttgart 2012

Köstler/Gans/Hornung (Hrsg.): „Wie managen MediatorInnen sich selbst?“, Concadora Stuttgart 2010

Köstler: „Das ist Mobbing!“, in: Die Wirtschaftsmediation 2|2013

Köstler: „Next Level Leadership“ in: TrigonThemen 1|2016

Köstler: “Vom persönlichen Konflikt zur Zukunftsgestaltung der Organisation” in: Trigon Themen 3|2017

Köstler: „Mediation“, UTB/Ernst-Reinhardt-Verlag, Neuauflage München 2019

Köstler: “Der Anfang fürchtet oft, womit das Ende scherzt.” in: Trigon Themen 03|2020

Aktuelle Veranstaltungen und Publikationen

Lehrgang
28.03.2022 - 12.05.2023
Veranstaltungsort: Biohotel Hörger - D-85402 Kranzberg/München
In der sich rasant verändernden Arbeitswelt von heute sind Konflikte und Spannungen in Organisationen Alltag. Die Entwicklungen hin zu selbstverantwortlichem Handeln, zu agilen Strukturen und beweglichen Organisationseinheiten stellen an die Konfliktfähigkeit zunehmend höhere Anforderungen. Konflikte zeigen einen Lern- und Veränderungsbedarf für die einzelnen Menschen, für die jeweiligen Teams und oft auch für die ganze Organisation auf. Somit sind Konflikte Entwicklungs-Chancen für jede Organisation.

In diesem Lehrgang bekommen Sie ein umfassendes Handwerkszeug, mit dem Sie sowohl Konflikte zwischen einzelnen Personen, in und zwischen Teams als auch komplexe Organisationskonflikte sowohl in Wirtschafts- als auch in Non-Profit-Organisationen professionell als Mediator*in begleiten können.

Die Ausbildung erfüllt inhaltlich die Anforderungen für die Anerkennung bei den Mediationsverbänden in Deutschland (BM), der Schweiz (SDM), und in Österreich für die Aufnahme als „Eingetragener Mediator“ in die Liste des Justizministeriums.

Der Zertifikatslehrgang basiert auf einem systemisch-evolutionären Organisations- und Konfliktverständnis und integriert vielfältige Ansätze aus der Mediation, Trigon-Konfliktmanagement (nach F. Glasl), der Organisationsentwicklung, dem Psycho- und Soziodrama, u.v.m.
Lehrgang
11.05.2022 - 25.05.2023
Veranstaltungsort: Bildungsforum Kloster Untermarchtal
Dieser praxisorientierte Zertifikatslehrgang setzt bei der gezielten Stärkung der Selbststeuerung und Klarheit im Bewusstsein an. Er regt die Weiterentwicklung von grundlegenden Kompetenzen an, die für das Handeln in der Führungsrolle wichtig sind.
Artikel, Trigon Themen
„Der Anfang fürchtet oft, womit das Ende scherzt.“ Andreas Gryphius
Anja Köstler
Buch
Das Buch “Mediation“ von Anja Köstler erscheint jetzt bereits in der 2. Auflage –
auch als Hörbuch im utb. Verlag

Wie kann man verhindern, dass Konflikte eskalieren? Oft bietet sich die Mediation als professionelles Verfahren der Konfliktklärung und Vermittlung an.

Dieses Buch führt in Konzepte und Theorien der Mediation ein und gewährt Ein-blick in die Arbeitsweise eines Mediators. An Fallbeispielen aus der psychosozialen Beratung, Nachbarschaftskonflikten, Teams in Firmen und Organisationen u.a. werden die einzelnen Phasen und Werkzeuge der Mediation erläutert.
Anja Köstler
Artikel, Trigon Themen
"Rien ne va plus" – nichts geht mehr. Oft auch in Organisationen. Dann nämlich, wenn sich Konflikte so stark verfestigt haben, dass sich keine Seite mehr bewegen kann. Zeit für eine Mediation.
Anja Köstler
Artikel, Trigon Themen
Machen was man kann, statt machen was man darf. Wie sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst führen können, erklärt IT-Unternehmer Albrecht Günther im Interview mit Anja Köstler.
Anja Köstler