Organisationsentwicklung

Erfolgreich wachsen, nachhaltig gestalten
Trigon unterstützt Organisationen bei Entwicklungs-, Veränderungs- und Innovationsprozessen sowie in komplexen Entscheidungs- und Führungssituationen.

Dabei kommt es uns darauf an, die jeweilige Organisation so zu begleiten, dass sie ihre Fähigkeit entwickelt, künftige Veränderungen mehr und mehr selbst zu gestalten. Unsere Arbeit basiert auf ganzheitlichen Konzepten. Wir berücksichtigen die technisch/instrumentellen, die sozialen und die kulturellen Aspekte einer Organisation. Erst das Zusammenwirken dieser drei „Subsysteme“ ermöglicht eine nachhaltige Entwicklung und mehr und mehr selbstorganisierte Entwicklung.

Zehn Punkte, die uns wichtig sind:

  • Wir entwickeln und gestalten gemeinsam mit den betroffenen Menschen.
  • Wir verstehen Veränderung als permanenten Prozess: Phasen der „Ruhe“ und der Veränderung („Unruhe“) gehen ineinander über.
  • Wir stärken die Veränderungsfähigkeit und Agilität von Organisationen. Deshalb arbeiten wir eng mit den internen Beratungs- und Supportsystemen zusammen.
  • Wir achten auf die Stimmigkeit von Weg und Ziel.
  • Selbstständigkeit, unternehmerisches Handeln und Selbstorganisation können nach unserer Erfahrung nur erreicht werden, wenn die Betroffenen die neuen Werte und Haltungen schon im Veränderungsprozess selbst erleben können.
  • Wir gestalten OE-Prozesse so schnell wie möglich und so tief wie notwendig. Schnelle Verfahren können Sinn machen und große Wirkung durch eine punktgenaue Aktion erzielen. Die Veränderung alter Kulturmuster und eingespielter Verhaltensweisen braucht Zeit und Tiefenarbeit.
  • Wir kombinieren Prozess- und Expertenberatung, wo dies sinnvoll ist.
  • Wir verstehen die Entwicklungs- und Prozessberatung als einen offenen Ansatz: So kann in die jeweilige Themenstellung aktuelles Fachwissen in einen (integrativen) Veränderungsprozess einfließen.
  • Wir unterstützen bei der Umsetzung, denn eine entscheidende Messgröße für den Erfolg von Projekten der Organisationsentwicklung sind Grad und Qualität der Umsetzung.
  • Wir achten darauf, dass während des ganzen Prozesses Umsetzungsschritte erfolgen.
Unser Ziele ist es, dass ihr Unternehmen die Fähigkeit entwickelt, künftige Veränderungen mehr und mehr selbst zu gestalten.

Unsere Angebote im Bereich Organisationsentwicklung

Interessant zu diesem Thema

Lehrgang
19.12.2018
Veranstaltungsort: Telefongespräch
Die Lehrgangsleitung beantwortet gerne Ihre Fragen zu den Lernzielen, Inhalten und weiteren Themen bzgl. des Lehrgangs "Die OE-Werkstatt - systemisch-evolutionäre Organisationsentwicklung (Aufbaulehrgang)".
kostenlos
Seminar
22.01.2019 - 23.01.2019
Veranstaltungsort: Seminarraum „Ölkam Würfel“, Brigitta Hager Ölkamer Straße 2, A-4490 Sankt Florian, 3 Module à 2 Tage
Ein kompakter Lernweg für Führungskräfte, interne und externe BeraterInnen, ProjektleiterInnen, PersonalentwicklerInnen und Coaches
Termine:
Modul 1: 22. – 23. Jänner 2019
Modul 2: 26. – 27. Februar 2019
Modul 3: 26. – 27. März 2019
2200 / Person
Lehrgang
22.01.2019 - 25.01.2019
Veranstaltungsort: CH, Muttenz
und 5 weitere Module à 3-4 Tage
Lehrgangsleitung:
Lehrgangsleitung:
7900 CHF / Person
Seminar
23.01.2019 - 24.01.2019
Veranstaltungsort: Salzburg (A)
Die Dynamiken und Herausforderungen unserer Zeit erfordern sowohl flexible und gefestigte Führungskräfte als auch Teams, die in der Lage sind, mit Diversität und Veränderung umzugehen. Diese Seminarreihe unterstützt Sie dabei, als Führungskraft gestärkt voranzugehen und die Potenziale im Team zu nützen.
Seminar
07.02.2019 - 07.02.2019
Veranstaltungsort: München (D)
Mittels systemischer Strukturaufstellungen, Konzepten aus Hypnotherapie, Lösungsfokussierung, usw. werden konkrete Fragestellungen der Teilnehmenden bearbeitet
160 / Person
Lehrgang
11.02.2019 - 10.07.2020
Veranstaltungsort: Rimsting bei Prien am Chiemsee (D)
Der Kompakt-Lehrgang zur Qualifizierung für die Konfliktarbeit in Organisationen verbindet Konzepte und Methoden der Mediation und des Konfliktmanagements mit Ansätzen der Organisationsentwicklung.
Download
Wolfgang Döring, Erika Bergner, Hannes Piber
Download (pdf)